Die Superkraft des Wassers – Teil 1

You are currently viewing Die Superkraft des Wassers – Teil 1

Jeder Mensch trägt von Anfang an eine Kraft in sich, die ihn unaufhaltsam, unwiderstehlich und frei macht. Bei den meisten Menschen ist diese Kraft inaktiv. Aktiviert man sie jedoch, steht den Menschen eine ganz neue Perspektive für die eigene Lebensgestaltung zur Verfügung.

Viele erfolgreiche Menschen kennen diese Superkraft bereits – und nutzen sie für sich.

Hinweis:
Die Sonderausgabe WALNUSSblatt Nr. 9 mit Burkhard Kollers Artikel kann auch hier als PDF Datei gelesen und heruntergeladen werden:

Auszug WALNUSSblatt Nr. 9 – Burkhard Koller

Kennst Du diese Kraft? Es ist das Wasser!

Jede Zelle in Dir ist vollgefüllt mit dieser ganz besonderen Kraft. Denn jeder Mensch besteht zum allergrößten Teil aus Wasser. Ein neugeborener Säugling zu ca. 90 % und ein Erwachsener etwa zu 70 %. Wasser trägt diese Super-Power ganz natürlich in sich. Und ist diese Kraft erst einmal aktiviert, macht sie Dich und Dein Leben unaufhaltsam, unwiderstehlich und frei!

Mit der Aktivierung dieser Superkraft kannst Du jede Situation, die Dir im Leben begegnet, Dich behindert, einschränkt oder blockiert, einfach und elegant meistern, ganz gleich was es ist.

Stell Dir vor, Du hast täglich Herausforderungen in Deinem Beruf oder auch privat, die Dich sehr viel Energie kosten. Mit der aktivierten Superkraft des Wassers triffst Du Entscheidungen wieder mit Leichtigkeit und so, daß sie Deinem natürlichen Energiefluß entsprechen. Du vergeudest und verbrauchst keine wertvolle Lebensenergie mehr.
Stell Dir weiter vor, Du hast eine Vision, ein großes Ziel, das Du in Deinem Leben erreichen möchtest; zum Beispiel den lang ersehnten Karrieresprung oder der Schritt in die Selbständigkeit. Mit der aktivierten Superkraft des Wassers räumst du durch Deine Beharrlichkeit alle Hindernisse ganz natürlich aus dem Weg. Du entwickelst Strahlkraft und wirst „magnetisch“ für alle Menschen, die wichtig für die Umsetzung Deiner Ziele und Visionen sind.

Erinnere Dich als Drittes an Deine eigene Vorstellung von einem freien und selbstbestimmten Leben, in dem Du Dir alle Deine natürlichen Bedürfnisse und Sehnsüchte erfüllen kannst, ohne daß Du Dir zu viele Gedanken um Partner, Familie und Freunde machen mußt. Du kannst Dich aus allen diesen Abhängigkeiten befreien, ohne daß Du und Dein Umfeld darunter zu leiden haben. Mit der aktivierten Superkraft des Wassers wirst Du immer ganz natürlich Deinem „inneren freien Fließen“ folgen.
Führe Dir vor Augen, daß Du diese Superkraft schon Dein ganzes Leben lang besitzt!

Wie aktiv ist diese Superkraft bei Dir?

Aus meiner langjährigen Beobachtung und Erforschung von Wasser und Bewußtsein habe ich Dinge herausgefunden, mit denen es ganz einfach ist, diese Kraft zu aktivieren. Dafür mußt Du nur drei Dinge wissen und anwenden:

1. Was ist das wahre Wesen des Wassers?
2. Schaffe in Dir das Bewußtsein, daß Du Wasser bist!
3. Verbinde beides miteinander!

Zu jedem dieser drei Punkte werde ich in den nächsten WALNUSSblatt-Ausgaben die jeweilige Erläuterung schreiben, so daß Du, nachdem Du alles gelesen hast, in der Lage bist, die Superkraft des Wassers in Dir zu aktivieren und Dein Leben damit auf ein nächstes Level zu bringen.

Bevor ich jetzt mit der Erläuterung zum ersten Punkt beginne und Dir über das Wesen des Wassers erzähle, hier zunächst ein paar Worte zu mir.

Ich heiße Burkhard Koller und habe den künstlerischen Handwerksberuf des Graveurs gelernt und auch die Meisterprüfung abgelegt. Ich bin schon seit über 35 Jahren selbständig in meinem Beruf. Aufgewachsen bin ich in sehr einfachen Verhältnissen auf einem kleinen Bauernhof. Mein Spielplatz war die Natur, und das hat mich bis heute sehr geprägt. Ich bin der Überzeugung, daß das Leben sehr einfach ist, so wie ich es in der natürlichen Umgebung dort, wo ich aufgewachsen bin, kennengelernt habe. Diese Einfachheit sollten wir Menschen uns wieder holen, damit wir gesünder, freudvoller und freier leben können. Die Einbeziehung des Wassers als Lehrmeister und Mentor hat mir bei meinem eigenen Entwicklungsprozeß sehr viel Inspiration, Mut und Kraft gegeben.

Wie alles begann

Vor über 20 Jahren fiel mir ein Buch in die Hände, das mich vom ersten Moment an faszinierte. Es waren darin wunderschöne Wasserkristalle abgebildet. Wie magisch davon angezogen, las ich in dieses Buch hinein und erfuhr den Ursprung dieser Kristalle. Der Autor war der japanische Wasserforscher Masaru Emoto. Ich hatte bis dahin noch nie von ihm und seiner Arbeit gehört. Das war der Beginn meiner abenteuerlichen Reise als Graveur und Handwerker, hin zu den Geheimnissen des Wassers und seiner Superkraft.
Für diese Wasserkristallfotografie wandte er eine spezielle Technik an. Er tropfte Wasser mit einer Pipette auf eine Trägerplatte und fror sie bei Minus 30 Grad ein. Dann taute er sie auf und im sehr kurzen Moment des Auftauens, bildeten sich die Kristalle auf den Spitzen dieser einzelnen Wassertropfen.

Das Faszinierende an Emotos Erkenntnissen war, daß diese Kristalle, je nachdem aus welchem zuvor „informierten“ Wasser sie entnommen wurden, sehr unterschiedlich aussahen. „Informiert“ bedeutet, daß das Wasser zum Beispiel mit Musik bespielt wurde, oder er Worte auf Zettel schrieb und die Wassergläser darauf stellte. Oder er schrieb die Worte mit einem Stift direkt auf die Gläser, aus denen er das Wasser dann entnahm. Er machte auch Versuche, bei denen das Wasser besprochen wurde oder Menschen mit ihren unterschiedlichsten Gefühlen mit dem Wasser in Verbindung gegangen sind.
Wurde das Wasser mit wohlklingender Musik, wie zum Beispiel klassischer Musik von Mozart oder Bach bespielt, bildeten sich wunderschön geordnete Kristallformen. Bei Techno- oder Heavy-Metal-Musik dagegen formten sich klumpige Kristalle aus.
Diese Ergebnisse erzielte er immer, wenn er positive oder negative Worte auf das Glas schrieb; stets bildeten sich wohlgeformte oder unförmige Kristalle aus.

Diese Abbildungen von Masaru Emoto zeigen Fotos solcher Wasserkristalle. Der jeweilige Ausdruck steht in direktem Zusammenhang zu den Impulsen, mit denen das Wasser in Berührung kam.

Der nächste logische Schritt

Diese Tatsache, die ich in diesen Bildern sah, hat mich nicht mehr losgelassen.

Die Wasserkristalle aus Masaru Emotos Buch gingen sofort in Resonanz mit der einfachen und klaren Ordnung, die ich in der Natur von klein auf gesehen und erlebt habe. Ich hatte sofort den Impuls, damit zu experimentieren. Mit meinen gelernten Fähigkeiten als Graveur habe ich sehr schnell angefangen, Wassergläser mit positiven Worten und Botschaften zu gravieren.

Aus diesen Anfängen haben sich dann meine weitere Beobachtung ergeben und mich dazu animiert, weiter daran zu forschen.
Ich habe einfach mit dem angefangen, was ich gelernt habe: Gravieren. Wo ich damit heute gelandet bin, hätte ich mir damals in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Vieles, teils überraschendes, ist in den zurückliegenden Jahren entstanden.

Ich möchte Dir aber zum Einstieg noch mehr über das Wasser und seine Eigenschaften erzählen, denn Wasser trägt viele Geheimnisse in sich, von denen niemand weiß, wie viele davon schon entdeckt sind und wie viele es noch zu entdecken gibt. Nach einigen Jahren des Beobachtens stellt sich für mich nun sogar die Frage, ob sich uns Menschen jemals alle Geheimnisse offenbaren werden. Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber für mich macht eine Prise Magie das Leben erst interessant – und hält mich neugierig.

Erinnere Dich an einen Zaubertrick, den Du vielleicht irgendwann mal gesehen hast, er war doch nur so lange faszinierend und fesselnd, bis Du wußtest, wie er geht, stimmts? Für mich ist es genauso mit den scheinbar alltäglichen Dingen; ich weiß, daß das Leben nach bestimmten Mechanismen funktioniert, von denen ich aber längst nicht alle Einzelheiten kennen muß. Es genügt mir, wenn ich mich darauf verlassen kann.

Und da sind wir schnell wieder beim Wasser und seiner Superkraft. Das Wasser trägt natürliche Gesetzmäßigkeiten in sich, die immer gleich funktionieren und auf die ich mich immer zu 100 % verlassen kann.

Wasser ist aber noch viel, viel mehr, als wir üblicherweise wissen und davon nutzen. Es hat über 60 Anomalien, die es von allen anderen Stoffen unterscheiden. Wasser wird von der Wissenschaft als Ursprung allen Lebens angesehen. Wenn heute nach Leben im Universum geforscht wird, dann wird stets als erstes geschaut, ob auf einem Planeten Wasser vorhanden ist oder einmal war.

Wasser ist der Stoff, mit dem unser Universum 90 % gefüllt ist, und zwar dem Element Wasserstoff.

Wasser ist auf unserem Planeten omnipräsent; es gibt nichts, wo nicht Wasser in unterschiedlichen Anteilen vorhanden ist.
Die Quelle allen Lebens ist Wasser. Am einfachsten erkennen wir das an der Tatsache, daß jeder Mensch die ersten neun Monate seines Lebens im Wasser verbringt – dem Fruchtwasser in der Fruchtblase seiner Mutter.

An jedem Stoffwechselvorgang ist Wasser mehr oder weniger beteiligt und sorgt dafür, daß der Mensch lebt.
Wenn wir uns das Wasser in der Natur anschauen, können wir sehr schnell natürliche Gesetzmäßigkeiten erkennen, von denen ich schon gesprochen habe. Im Grunde sind es einfache Mechanismen, nach denen Wasser funktioniert.

Drei dieser Gesetzmäßigkeiten möchte ich hier aufzählen, damit Du gleich erkennst, was Wasser in seiner Gesamtheit überhaupt ist. Wenn Du mehr über diese natürlichen Gesetzmäßigkeiten erfahren und noch tiefer in die Geheimnisse des Wassers eintauchen möchtest, kann ich Dir an dieser Stelle jetzt schon mein demnächst erscheinendes Buch empfehlen.

1.: Wasser findet immer einen Weg! Wenn Du Wasser auf die Erde schüttest, fängt es sofort an zu fließen. Es sucht und findet immer einen Weg. Wasser in einem Bach oder Fluß, in dessen Flußbett sich ein Hindernis befindet, nimmt immer den Weg des geringsten Widerstands. Somit verbraucht Wasser keine unnötige Energie.

2.: Wasser fließt immer nur nach vorne! Ein fließendes Gewässer fließt immer nur vorwärts und erreicht so immer sein Ziel, das Meer. Es kümmert sich nicht darum, was auf seinem Weg links und rechts am Ufer ist, es folgt seinem natürlichen Drang und fließt. Es hält sich mit nichts auf, was sein Fließen verhindern könnte.

3.: Wasser ist anpassungsfähig! Jede Quelle, die aus einem Berg entspringt, findet das Gelände so vor, wie es gerade ist. Es nimmt das vorgegebene Gelände an und durch seine Anpassungsfähigkeit und Formbarkeit nutzt es jede Gegebenheit zu seinem Vorteil auf dem Weg zu seinem Ziel, dem Meer. Es nutzt, was ihm zur Verfügung steht, folgt seiner Natur des „Fließen Lassens“ und formt sich so im Laufe der Zeit sein Flußbett so, wie es am leichtesten darin fließen kann.

Handwerk und Wasser treffen sich

Eingangs habe ich davon erzählt, daß ich als erstes angefangen habe, Wassergläser mit positiven Worten zu gravieren, um künftig daraus mein Wasser zu trinken. Aus diesen Anfängen und meinen vielen Erkenntnissen über das Wasser und seinen direkten und indirekten Einfluß auf uns Menschen, habe ich unter anderem eine neue Art des Wasser-Trinkens entwickelt. Dafür graviere ich ganz spezielle Wassergläser, die ich nach den Größenverhältnissen des Goldenen Schnitts ausgesucht habe, mit Worten oder Symbolen. Darin verbinden sich mehrere Dinge, über die ich inzwischen vieles gelernt habe:

1.: Das Wasser ist Träger aller Lebensinformationen. Es hat die Eigenschaft, Informationen aufzunehmen und zu speichern.
2.: Das Wasser kommuniziert permanent mit seiner Umgebung, also auch mit uns Menschen.
3.: Worte und Symbole sind kraftvolle Energien, die sich auf das gesamte „System Mensch“ auswirken.
4.: Worte erzeugen Gefühle. Und die Gefühle sind es, die unser Leben bestimmen.

Für mich war und ist diese bewußtere Art, mein Wasser zu trinken, ein sehr spielerischer und einfacher Einstieg in die geheimnisvolle Wasserwelt. Ich probiere und experimentiere damit nicht nur am liebsten, sondern weiß, daß ich mir damit jeden Tag die Informationen des Wassers zuführe, die ich möchte. Und wenn ich mir vorstelle, daß solche wunderschönen Wasserkristalle, wie sie oben abgebildet sind, durch meinen Körper fließen, dann habe ich einfach ein gutes Gefühl dabei.

Vor vier Jahren habe ich ein erstes Buch über meine bis dahin gesammelten Erfahrungen geschrieben.

Wasser und Bewußtsein fließen zusammen

Da es für mich keine Trennung von Körper und Geist bzw. Bewußtsein gibt, habe ich im Laufe der letzten Jahre eine Methode entwickelt, mit der es möglich ist, auf einfache und natürliche Weise nicht nur den Körper, sondern darüber hinaus auch das Bewußtsein und den Geist wieder in einen reinen und klaren Urzustand zu bringen. Dabei arbeite ich ebenfalls mit den natürlichen Gesetzmäßigkeiten des Wassers und seiner Superkraft.

Dazu kannst Du Dir gerne den „Wasserglasfilm“ auf meiner Webseite www.burkhardkoller.de anschauen.
Im Moment veröffentliche ich mein zweites Buch, in dem ich viel von meinem Wissen und meinen Erfahrungen weitergebe, die mir der neue Umgang mit dem Wasser offenbart hat.

Ich spüre und erlebe, daß jetzt die Zeit da ist, den Menschen mehr über das wahre Wesen des Wassers zu erzählen. Dabei beanspruche ich nicht, das absolute Wissen über das Wasser zu besitzen, sondern erzähle aus meinem momentanen Wissens- und Erfahrungsschatz.
Mit meiner Arbeit möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, daß wir das Wasser wieder bewußter und ganzheitlicher wahrnehmen und erkennen, welche magische Kraft in jedem von uns fließt. Nur dadurch, daß Wasser in uns fließt, sind wir überhaupt erst in der Lage, zu leben!
Menschen, die im Sterben liegen, hören zum Beispiel ab einem bestimmten Moment auf zu trinken. Damit folgen sie einem natürlichen Zyklus, die Fließströme im Körper immer mehr versiegen zu lassen.

Die Tatsache, daß alles Lebendige voller Wasser ist, registrieren wir zwar, aber kaum ein Mensch macht sich Gedanken darüber, oder wie er diese Gegebenheit aktiv für seine Lebensgestaltung nutzen kann.

Aus meinen langjährigen Beobachtungen des Wassers, des Bewußtseins und des Lebens, sind es das Wissen und die Anwendung ganz einfacher Mechanismen, mit denen wir direkt oder indirekt Einfluß auf unser Leben nehmen können.

Es eröffnet uns in meinen Augen ganz neue Möglichkeiten einer aktiven Lebensgestaltung, die sich an drei der Hauptaspekte des Wassers orientieren. Sie machen uns unaufhaltsam, unwiderstehlich und frei. Wenn ich die Eigenschaften des Wassers kenne und mir bewußt bin, daß ich diese Eigenschaften in mir trage, weil ich zum größten Teil Wasser bin, brauche ich im Grunde genommen nichts weiter zu tun, als dieses Wissen in meinem Leben zum Ausdruck zu bringen.

Weisheit ist angewandtes Wissen!

Ich bin der Überzeugung, daß den Menschen ein viel freieres, gesünderes und erfüllteres Leben möglich ist, wenn sie nach und mit den natürlichen Gesetzmäßigkeiten des Wassers leben. Den Menschen etwas über diese Möglichkeiten einer völlig neuen Lebensgestaltung durch einen bewußteren Umgang mit dem Wasser zu vermitteln, ist mir ein großes Anliegen.

Mir ist daran gelegen, alle Eigenschaften des Wassers in der Praxis erfahrbar zu machen. Und das fängt mit dem einfachsten an, dem Wasser-Trinken. Denn Wasser trinkt jeder Mensch mehrmals am Tag. Er nimmt mit jedem Schluck das Lebenselement und die in ihm ganz natürlich enthaltenen Informationen in sich auf, die ihn von innen heraus leben lassen.

Mit jedem Schluck führe ich alles, was ich möchte, meinem sowieso schon in mir vorhandenen Körperwasser zu. Ich kann mich immer dann darauf berufen, wenn ich Situationen erlebe, wo ich diese Eigenschaften brauche. Ich kann sie mir holen, denn sie sind ja in mir. Ich kann mich auf diese Kräfte verlassen, denn sie entsprechen meiner Natur.

Das Ganze funktioniert aber nur dann, wenn ich diese natürlichen Gesetzmäßigkeiten kenne und dann auch bewußt täglich anwende.
Dieser erste Artikel soll Dir eine erste Tür öffnen, durch die Du das Wasser aus einem größeren Blickwinkel betrachten kannst. Versuche das, was Du hier über das Wasser gelesen hast, nicht mit den Augen Deines Verstandes zu sehen, sondern betrachte es mit den Augen Deines Herzens.

Der Verstand holt sich immer erst die Unmöglichkeiten, bevor er sich auf die Möglichkeiten einläßt. Das ist weder gut noch schlecht, es ist eben das, was er am besten kann, weil er es so gelernt hat.

Dein Herz dagegen reagiert immer auf Impulse, die aus der Quelle des Lebens entspringen. Und in dieser Quelle gibt es nur Jungfräuliches und Unverfälschtes.

Nimm Dir die Zeit, um des Gefühl für dieses neue Wissen in Dir wahrzunehmen. Und wenn Du neugierig geworden bist, probiere aus und experimentiere damit. Schreibe Dir zum Beispiel Zettel mit positiven Worten, auf die Du Deine Wassergläser stellst, beschrifte die Gläser mit Stiften oder probiere die Variante mit meinen gravierten Gläsern aus. Wie Du es machst, kannst Du selbst entscheiden. Ich möchte Dich dazu inspirieren, mit diesen Möglichkeiten spielerisch umzugehen und damit neue Erfahrungen zu machen. Damit schaffst Du Dir auf einfache Weise einen Zugang zum Wesen des Wassers.

Mit der Aktivierung Deiner Superkraft wirst Du Dein Leben auf eine nächste Stufe bringen, was Gesundheit, Lebensfreude, Lebendigkeit und innere Klarheit betrifft.

Ich wünsche Dir ganz viel Freude dabei und freue mich, Dich hier wiederzutreffen.
Herzlichst, Dein Burkhard Koller

Autor:
Burkhard Koller

Kontakt:
www.burkhardkoller.de
info@burkhardkoller.de

Schreibe einen Kommentar